ShareCrypt Verschlüsselung

ShareCrypt speichert vertrauliche Dateien verschlüsselt auf Server, Netzwerkfestplatten (NAS) und Cloud Speichern. Hierbei können Zugriffsrechte für die verschiedenen Dokumente vergeben werden sodass verschiedene Gruppen von User auf die geschärten Dateien, gleichzeitig, zugreifen können und nicht zugangsberechtigte wie z.B. Administratoren oder Cloudverwalter (z.B. Amazon, Google, Dropbox usw.) zwar Sicherheitskopien der Daten machen dürfen, den vertraulichen Inhalt jedoch nicht einsehen können.

ShareCrypt Verschlüsselung

ShareCrypt
  • Verschlüsselt den Server oder die Cloud, und ermöglicht die gemeinsame Nutzung der Daten durch mehre berechtigte Benutzer.
  • Gibt Ihnen die volle Kontrolle über die Verschlüsselung und verhindert das ausspähen der Daten durch Hacker oder den Cloudbetreiber
  • komplett skalierbar
  • Verschlüsselt Clouddienste wie Amazon CloudDrive, Dropbox, GoogleDocs, SkyDrive o.ä. und garantiert dass Onlinebetreiber Ihre Daten nicht einsehen.


Statt 99,00 €
    nur 89,00 €

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows 2000/2003/2008/Vista
  • Windows 7
  • jeweils für 32 / 64 bit / Server
  • Novell Netware6 / Unix with Samba...)

Screenshots:

Wie ShareCrypt funktioniert

Das unverschlüsselte Speichern von Daten in der Cloud oder bei Backup Dienstleistern macht diese oft für Dritte angreifbar. Diese Daten können von den Mitarbeitern der Dienstleister eingesehen werden oder an Ermittlungsbehörden weitergereicht werden. Dienste wie Dropbox, Google Drive und Microsoft Skydrive garantieren zurzeit keine ausreichende Datensicherheit. Die Daten werden zwar bei der Übertragung verschlüsselt, jedoch liegen alle kryptografischen Schlüssel beim Dienstleister.

Mit ShareCrypt haben Sie die gesamte Kontrolle über Ihre Daten, und stellen sicher, dass keine andere Partei diese einsehen kann (Provider eingeschlossen).

ShareCrypt ermöglicht es Ihnen die Daten aufzuteilen und den Zugriff beliebig einzuschränken. Die Buchhaltungsdaten können Beispielsweise nicht von der IT Abteilung eingesehen werden, jedoch kann die IT Abteilung sicherstellen, dass Backups vorhanden sind und funktionieren. Zudem können bestimmte Personen Zugriff auf alle oder ein paar Bereiche erhalten. ShareCrypt ist einfach zu benutzen und stellt ein eigenes Festplattenlaufwerk im Explorer zur Verfügung, unter dem alle erlaubten Bereiche angezeigt werden. Dateien werden individuell mit AES 265 Bit verschlüsselt, was mit dem Benutzerpasswort mithilfe von SHA 256 gehasht wird. Neue Benutzer werden mit einem 2048 Bit RSA public-private Schlüssel angemeldet.

ShareCrypt arbeitet ausschließlich mit Peer-to-Peer (P2P). Ein Benutzer generiert einen neuen Bereich (mit einem eigenen AES 265 Bit Schlüssel) und vergibt anschließend die Zugriffsrechte für die eingeladenen Benutzer. Eingeladenen Benutzern wird der neue Key zugeteilt und mit dem neuen Userpasswort gehasht. Leserechte, Schreibrechte und Administrator Rechte für einen Share können bei jedem Nutzer individuell vergeben werden. Jeder Nutzer mit Zugriff kann anschließend die Dateien im Share verwenden.

Die einzige Aufgabe des Administrators beseteht darin, zu Anfang einen leere Festplatte oder einen leeren Order für das Netzwerk freizugeben oder einen Speicher im Internet anzulegen. System Administratoren können die verschlüsselten Shares sehen und Backups wie gewöhnlich erstellen, ohne die Daten zu entschlüsseln. ShareCrypt benötigt keinerlei Software Installation auf dem Dateiserver. Dadurch werden alle CIFS/SMB Server Systeme, wie Microsoft Windows, Novell Netware 6 und UNIX mit Samba unterstützt.

ShareCrypt is komplett skalierbar und erlaubt die Erstellung und Administrierung von einer unlimitierten Menge von verschlüsselten Festplatten/Orderen. Die Größe der verschlüsselten Festplatten ist zudem nicht limitiert.