Specials
News Alle News anzeigen...

DCPP v5.4 (Windows 10 kompatibel)

Lieber Kunde, wir freuen uns mitzuteilen, dass eine neue Version von DriveCrypt Plus Pack (DCPP) v. 5.4 veröffentlicht wurde.
Die neue Version ist Windows 10 kompatibel.

Was ist neu bei DCPP 5.4 ?
  • Die DCPP v 5.4 ist jetzt Windows 10 kompatibel
  • The new DCPP 5.4 version is fully Windows 10 compatible
  • v5.4 unterstützt die in Win.10 modifizierte Funktionen: Herunterfahren, Neustart und Schlafmodus
  • Verbesserte Tablet-PC Kompatibilität
  • Verbesserte UEFI Bios Kompatibilität
  • Verbesserte GPT - Festplatten Kompatibilität
  • Verbesserte Solid-State-Disk (SSD) Festplatten Kompatibilität
  • Der Ver-/Entschlüsselungsprozess wurde beschleunigt


Wichtige Informationen für Nutzer älterer DCPP Versionen:

Upgrade von Windows 7/Windows 8 auf Windows 10

Bevor Sie Ihr altes Windows 7/8 Betriebssystem updaten, vergewissern Sie sich dass die Boot Partition entschlüsselt ist. Falls Sie ein verschlüsseltes Windows System auf Windows 10 updaten kann dies zu Probleme oder Datenverluste führen

Falls Sie updateberechtigt sind, hier die Schritte für ein sicheres Update:

  • Festplatte entschlüsseln
  • Alte Version von DCPP deinstallieren indem Sie entweder die Online oder Offline Deinstallationsmethode wie im Handbuch beschrieben, benutzen. (Kapitel: Removing DCPP – Migrating your license- / automatic or manual), dies wird Ihre alte Lizenz auf unserem Server zurücksetzen und eine neue freigeben.
  • Betriebssystem auf Windows 10 upgraden (oder Windows 10 installieren)
  • DriveCrypt Plus Pack (DCPP) v. 5.4 oder höher, downloaden und installieren.
  • DCPP v.5.4 Registrieren
  • System erneut verschlüsseln

 

 

Läuft DCPP v.5.3 oder älter unter Windows 10?

DCPP alter als Version 5.3 ist mit Windows 10 NICHT kompatibel

DCPP Version 5.3 funktioniert zwar unter Windows 10, aber es gibt sicherheitsrelevante Probleme, wodurch Sie für Windows 10, unbedingt auf DCPP Version 5.4 oder höher upgraden sollten.

Ein weiterer Grund, warum Sie nicht die alte DCPP v. 5.3 unter Windows 10 benutzen sollten ist, dass beim herunterfahren /Neustart/Ruhemodus von Windows 10, der Rechner ohne Passwordabfrage wieder hochfahren könnte, und somit unbefugte auf Ihre Daten Zugriff haben. Hintergrund dafür ist, dass das neue Windows 10 den Rechner nicht wirklich runterfährt, sondern nur „einschläft“ und DCPP v5.3 weiterhin im geöffneten zustand gelassen wird. DCPP Version 5.4 behebt dieses Problem.

Zurück