SELECT LANGUAGE
DriveCrypt

Version 5.5
1344 Bit militärstarke Festplatten- verschlüsselung

 

Verschlüsselt alle Arten von Datenträgern (externe Festplatten, CDs, DVDs, und USB sticks)

 

Verschlüsselt Container sowie ganze Festplatten/Partitionen.

Mehr Informationen...


DriveCrypt Plus Pack

Verschlüsselt das gesamte Betriebssystem.


Kann ein gesamtes Betriebssystem verstecken innerhalb des freien Festplattenspeichers eines anderen.


Mehr Informationen...

Festplattenverschlüsselung mit DriveCrypt von Securstar

 

Die Festplattenverschlüsselung wird eingesetzt, um unbefugten Anwendern den Zugang zu sensiblen Daten zu erschweren. Dabei kann auf verschiedene Arten vorgegangen werden. Die einfachste Festplattenverschlüsselung ist die Containerverschlüsselung, bei der vom Programm ein Container, ein Ordner mit speziellem Dateiformat, angelegt wird, der die gewünschten Daten enthält.

 

Je nach Art der Verschlüsselung kann mit dieser Festplattenverschlüsselung bereits ein ausreichender Schutz erreicht werden. Jedoch hat sie ein paar Schwachstellen, da das Betriebssystem selbst frei zugänglich ist und somit z.B. durch Viren und Trojanern die das Passwort mitlesen können befallen sein könnte.  Aus diesem Grunde bietet die Festplateenverschlüsselungs Software DriveCrypt auch noch eine ganze Reihe von Schutzmaßnahmen an, wie zB, das blockieren von Keylogger, dadurch kann kein Trojaner / Virus oder Fremdsoftware die eingegebenen Passwörter mitschneiden.


Für maximalen schützt sollte allerdings auf Voll Festplattenverschlüsselung zurückgegriffen werden. Die Software DriveCrypt Plus Pack (DCPP) erlaubt deshalb die Festplattenverschlüsselung auf Boot-Ebene, bei der die gesamte Festplatte ohne das entsprechende Passwort unlesbar gemacht wird. Auch auf das Betriebssystem kann bei dieser Variante nicht zugegriffen werden und selbst gespiegelte Raid-Verbunde können nicht umgangen werden. Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, kann zudem auf einen hardwarebasierten Schlüssel zurückgegriffen werden, zum Beispiel auf spezielle Cryptotoken oder USB-Sticks,
 
Software Lösungen wie DriveCrypt und DCPP verhindern sogar die oft benutzte Brute-Force-Methode, bei der Passwörter durch das simple Durchprobieren aller möglichen Kombinationen herausgefunden werden, ausgehebelt, da diese eine solche Attacke erkennen und sich selbst unsichtbar blockieren den Angreifer jedoch im glauben lassen alles sei normal und ihn somit mit viel unnütze Arbeit beschäftigen.  Das Herausfinden einigermaßen starker Passwörter, die eine Kombination aus Klein- und Großbuchstaben, Zeichen und Zahlen nutzen, nimmt per Brute-Force-Methode bei DriveCrypt geschützten Daten, mehrere millionen Jahre in Anspruch.

Eine solche Festplattenverschlüsselung wird längst nicht mehr nur für hochsensible Daten eingesetzt  wie beispielsweise von großen Firmen oder Regierungscomputern, sondern sollte heutzutage auf jeden Computer (auch von Heimanwender) eingesetzt werden.  So wie die Auto und Wohnungstür geschlossen wird,  sollte auch die digitale Privatsphäre geschützt und durch Festplattenverschlüsselung gesichert werden.

Einige Festplattenverschlüsselungsprodukte benötigen ein TPM-Module und ein entsprechend angepasstes BIOS.  Leider ist dieses Modul nicht bei jedem Computer gegeben, deshalb funktioniert DriveCrypt Plus Pack auch ohne TPM Chip und bietet dennoch absolut sicherer Festplattenverschlüsselung.  

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät bei der Festplattenverschlüsselung zum AES-Standard mit 256 bit, DriveCrypt bietet darüber hinaus jedoch noch viel stärkere Schlüssel wie z.B. 3AES mit 768 Bit oder sogar 3 Blowfish mit ganzen 1344 Bit.

 

Hier ist eine kurze Vergleichstabelle zwischen DriveCrypt und DriveCrypt Plus Pack
Bitte beachten Sie, das falls es notwenig sein sollte, sie beide Produkte installieren können.

 

Kompatibel zu Windows 2000/XP/Vista

Ja

Ja

Ja

Kompatibel mit Win Mobile

Nein

Nein

Ja

Container basierte verschlüsselung

Ja

Nein

Ja

Versteckte Container

Ja

Nein

Nein

CD Verschlüsselung

Ja

Nein

Nein

Unterstüzt USB token

Ja

Ja

Nein

Partitionsverschlüsselung

Ja

Ja

Nein

Verschlüsselt die ganze Festplatte

Ja, aber nicht die Bootpartition

Ja

Nein

USB – Stick / Festplattenverschlüsselung

Ja

Ja

Nein

Mehr als ein Benutzer möglich

Ja

Ja

Nein

Schutz vor unbeaufsichtigten PCs

Ja

Ja

Nein

Schutz vor Keyloggern

Ja

Ja

Nein

Sektorbasierte Verschlüsselung

Ja (Bei Partitionsverschlüsselung)

Ja

Nein

Verschlüsselt das Betriebssystem

Nein

Ja

Nein

Verstecktes Betriebssystem

Nein

Ja

Nein

Destruction Passwort (Zerstört die Festplatte)

Nein

Ja

Nein

Maximal verschlüsselbare Daten

16 Terabyte

unbegrenzt

4 GB

 

 

 

 

 

Bitte beachten Sie:
DriveCrypt Plus Pack gibt es auch als Enterprise Version mit Management Console.



Awarded worldwide: