DriveCrypt 1344-Bit- Festplattenverschlüsselung


DRIVECRYPT schützt auf einfache Weise und zu jeder Zeit alle geheimen Daten auf Notebook und Desktop-Computer, ohne dass sich der Benutzer Gedanken um die Sicherheit machen muss. Jede Organisation, vom kleinen Betrieb bis hin zum Weltkonzern mit tausenden von Benutzern, kann ihre Geschäftspläne, Kundenlisten, Produktspezifikationen, geheime Geschäftsabkommen, Wertpapierinformationen und andere geheime Daten mit DriveCrypt effektiv verschlüsseln.

DriveCrypt Festplattenverschlüsselung

DriveCrypt
  • Festplattenverschlüsselung (sowie Partitionen und externe Datenträger)
  • 1344 Bit verschlüsselt - Militärstärke
  • Verschlüsselt alle Arten von Datenträgern (externe Festplatten, CDs, DVDs, und USB sticks)
  • Verschlüsselt Container sowie ganze Festplatten und auch Partitionen.


Statt 69,95 €
    nur 59,95 €

Unterstützte Betriebssysteme:

  • Windows 2000/2003/2008/Vista
  • Windows 7 / Win 8.x
  • jeweils für 32 / 64 bit / Server

Screenshots:

Wie die DriveCrypt-Echtzeit-Verschlüsselung funktioniert

Sobald Daten von der Festplatte gelesen werden, werden diese durch DRIVECRYPT automatisch in den Speicher geladen und dort entschlüsselt. Wenn Daten zurück auf die Festplatte geschrieben werden, werden diese auch automatisch verschlüsselt abgelegt. Der Ver- und Entschlüsselungsprozess geschieht komplett im Hintergrund und ist für den Benutzer einer Applikation nicht erkennbar. Die Daten werden in Echtzeit behandelt, während sie vom Speicher zur Festplatte und umgekehrt fließen. Der Vorteil dabei ist, dass Benutzer des Computers sich nicht um die Datenver- oder -entschlüsselung kümmern müssen und dass dies keinen Einfluss auf die normalen Arbeitszyklen des PCs hat. Darüber hinaus bleiben alle Daten immer in verschlüsselter Form auf der Festplatte.

DriveCrypt-Hauptfunktionen

1. Starke Verschlüsselungsalgorithmen

DriveCrypt bietet militärstarke Kryptographie durch seine 1344-Bit-Echtzeit -Datenverschlüsselung. Es werden die besten und bewährtesten Verschlüsselungsalgorithmen benutzt wie: AES 256, Blowfish, TEA 16, TEA 32, DES, Triple DES, SHA 256.

2. Einfache Installation, Anwendung und Benutzung

DriveCrypt benötigt minimale Administratoren und Benutzerkenntnisse. Es läuft komplett im Hintergrund und beeinträchtigt nicht die Arbeitsweise eines Benutzers.

3. Steigert die Sicherheit, verringert das Risiko

DriveCrypt schützt Ihre Daten mit einem sehr schnellen in Echtzeit funktionierenden Verschlüsselungsprozess. Die meisten Konkurrenzprodukte, die "Echtzeitverschlüsselung" anbieten, entschlüsseln in der Regel größere Portionen einer Platte; dies birgt zumeist große Sicherheitslücken. DriveCrypt ist geschickter und bietet mehr Sicherheit, da es nur bestimmte Teile einer gerade genutzten Datei entschlüsselt. Daten bleiben zu keinem Zeitpunkt unverschlüsselt auf der Festplatte.

4. Festplattenpartitionen und Datei-Laufwerk-Verschlüsselung

DriveCrypt bietet zwei Möglichkeiten der Laufwerksverschlüsselung: die Verschlüsselung einer ganzen Festplattenpartition sowie die Erstellung einer virtuellen Containerdatei, in der verschlüsselte Informationen gespeichert werden können.
(Verschlüsselung von Festplattenpartitionen nur mit DriveCrypt Standard Edition)

5. Unsichtbare Container

Die DriveCrypt Standard Edition hat die Fähigkeit, ein UNSICHTBARES Laufwerk IM INNEREN eines Containers oder einer Festplattenpartition zu erstellen. Auf diese Weise werden zwei Passworte für einen Container definiert. Das Passwort des unsichtbaren Laufwerks gibt Ihnen Zugang zum arbeitenden Laufwerk, das im unbenützten Bereich des "äußeren" Laufwerks versteckt ist, während Ihnen ein anderes Passwort Zugang zum vorher eingerichteten DriveCrypt-Laufwerk gibt, in dem Sie nur Dateien speichern, die allen anderen, die Zugriff auf Ihren Computer haben, als die einzige Datei im Container erscheinen soll. Dies ist sehr nützlich für den Fall, in dem ein Angreifer Sie zwingen sollte, das Passwort des DriveCrypt-Laufwerks zu verraten: Indem Sie das Passwort des ersten "äußeren" Laufwerks verraten, wird der Angreifer nur die "zubereiteten Dateien" sehen: z.B. Dateien, die Sie vor der Erschaffung des unsichtbaren Containers hineingelegt haben, während der Angreifer keine Anzeichen für die Existenz eines versteckten Containers, der vertrauliche Dateien auf dem Laufwerk in Sicherheit speichert, erhalten oder sehen kann.

6. Unsichtbare Verschlüsselung

Mit der so genannten "steganographischen" Funktionalität ist es mit DriveCrypt möglich, sensible Daten in Musikdateien zu verstecken. Nur autorisierte Benutzer haben die Möglichkeit, auf geheime Daten zuzugreifen. Für jeden anderen ist das verschlüsselte Laufwerk in der Musikdatei nicht erkennbar.

7. Verbesserter Passwortschutz

DriveCrypt erlaubt es Administratoren, mehrere Passworteinstellungen zu nutzen:

  • Master-Passwort-Einstellungen
  • Eingeschränkte Zweitbenutzer-Passwörter
  • Ablauf von Zweitbenutzer-Passwörtern
  • Passwort für Sperrung der Windows Konsole
8. Schutz vor Passwort-Sniffern

DriveCrypt enthält spezielle Funktionen, welche verhindern, dass Passwörter durch Hackerprogramme und trojanische Pferde wie Back Orifice, SubSeven etc. mitgeschrieben werden.

9. Kein Beweis für Verschlüsselung

DriveCrypt-Containerdateien haben keine Dateiheader, die darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Datei um ein von DriveCrypt verschlüsseltes Laufwerk handelt. Deswegen kann ohne die Eingabe des richtigen Passwortes für eine verschlüsselte Containerdatei nicht bewiesen werden, dass es sich hierbei um einen virtuellen DriveCrypt-Container handelt.

10. Passwortkontrolle für Administratoren (Schlüsseldateien)

DriveCrypt erlaubt es Systemadministratoren, bestimmten Benutzern eingeschränkte Zugriffsrechte mittels Schlüsseldateien zu gewähren:

11. Anti-Wörterbücher- oder Brute Force-Attacken-Mechanismus

DriveCrypt macht Wörterbücher- oder Brute Force-Attacken für Hacker auf verschlüsselte Laufwerke viel schwieriger als andere Konkurrenzprodukte, da es den Attackenprozess registriert und unheimlich verlangsamt.

12. Einfache und schnelle Kontrolle durch Hotkeys

DriveCrypt bietet Hotkey-Funktionen für die häufigst benutzten Kommandos wie Anmelden und Abmelden von verschlüsselten Laufwerken. Dies beschleunigt den Zugriffsprozess.

13. Zweitbenutzer Zugriff

DriveCrypt erlaubt die Erstellung eines Master-Passwortes sowie die Vergabe von verschiedenen Zweitbenutzer-Passwörtern (Schlüsseldateien) mit niedrigeren Zugriffsrechten.

14. Wiederherstellung vergessener Benutzer-Passwörter

DriveCrypt erlaubt es Administratoren, ein Master-Passwort zu nutzen, mit welchem diese verschlüsselte Laufwerke öffnen können, auch wenn der Benutzer sein Passwort vergessen hat. Dies ermöglicht es Firmen, die Passwörter ihrer Benutzer wiederherzustellen. DriveCrypt verhindert den Verlust von wertvollen Daten bei individuellen Benutzer-Arbeitsstationen und Notebooks, indem es drei Zugriffsmethoden auf die Datenverschlüsselung bietet: das Master-Passwort, das Benutzer-Passwort (Schlüsseldatei) und/oder Hardwaregeräte, wie z.B. Fingerabdruck-, Smartcard-Leser oder USB-Tokens.

15. Aufhebung der Gefahren von unbeaufsichtigten Computern

DriveCrypt bietet eine automatische und/oder manuelle PC-Absperrungsfunktion, welche die Benutzerkonsole sperrt und einen passwortgeschützten Bildschirm anzeigt. Diese Sperrungsfunktion kann sowohl manuell als auch automatisch, durch die Eingabe einer Computerinaktivitätszeitspanne, aktiviert werden. Der Computer bleibt also auch dann geschützt, wenn er unbeaufsichtigt bleibt. Um den Bildschirm wiederherzustellen und die Tastatur zu entsperren, muss ein Passwort eingegeben werden.

16. Sichere Laufwerkslöschung (Disk-Schreddern)

DriveCrypt erlaubt die sichere Löschung des freien Speicherplatzes auf einem Laufwerk. Dies garantiert, dass spezielle Programme die gelöschten Daten nicht mehr wiederherstellen können.

17. Größenänderung von verschlüsselten Laufwerken

Ein verschlüsseltes Laufwerk kann mit der Zeit zu klein oder zu groß werden, je nachdem, wie viele Daten darin gespeichert werden sollen. Aus diesem Grunde bietet DriveCrypt eine Laufwerksgrößenänderungsfunktion, mit der man einfach ein angegebenes Laufwerk in seiner Größe zu jeder Zeit abändern und den Speicherplatz optimieren kann.

18. Externe Hardware-Unterstützung

DriveCrypt unterstützt optional Hardwaregeräte wie z.B. Fingerabdruck- und Smartcard-Leser sowie USB-Tokens.

19. Funktioniert mit jedem Speichermedium

DriveCrypt arbeitet mit jeder Art von Festplatten und Wechselmedien wie z.B. Floppy-, Zip-, Jaz-, Sygate-, CD-Rom-, DVD-Laufwerken etc. zusammen und kann bis zu 16 TERRABYTE an verschlüsselten Daten verwalten.

20. Einfache und sichere Installation

Die Installation ist einfach und sicher. Während der Installation wählt der Administrator einfach die zu verschlüsselnden Laufwerke, die Verschlüsselungsmethode, die er benutzen möchte, und das Master-Passwort aus. DriveCrypt erledigt daraufhin den Rest und verschlüsselt das ausgewählte Laufwerk.

21. Verschlüsselte Daten sind leicht wiederhergestellt

Falls ein Benutzer die Organisation verlässt, können die verschlüsselten Daten eines PCs einfach wieder unverschlüsselt werden, indem der Administrator das Master-Passwort oder das lokale Administrator-Passwort benutzt.

22. Keine Backdoors anwesend

DriveCrypt enthält KEINE Backdoors. Verschlüsselte Dateien sind nur den berechtigten Benutzern zugänglich. Weder der Verkäufer noch irgendeine andere Person sind fähig, die DriveCrypt-Verschlüsselung zu entschlüsseln.

FAQ - Häufige Fragen

Alles anzeigen...

F: Wurde die DriveCrypt Verschlüsselung jemals geknackt?
A: Nein, in der Vergangenheit haben wir diverse Wettbewerbe veranstaltet, bei denen es bis zu 100,000 US$ zu gewinnen gab.
Niemand hat es geschafft. (für mehr Informationen, besuchen Sie unsere Presseseite)

F: Kann die Polizei oder eine Regierung verlangen, das SecurStar die verschlüsselten Daten wieder zugänglich macht?
A: Nein, unsere Software wurde so entwickelt, das nicht mal unsere Programmierer eine Möglichkeit haben dafür einen Weg zu finden.
Die einzige Möglichkeit ist das korrekte Passwort einzugeben.

F: Ist eine Hintertür in die Software eingebaut.
A: Nein. Es gibt keine Hintertür in unserer Software, und wir haben keinen Grund dazu, und würden nur unseren guten Ruf verlieren. Davon abgesehen gibt es in Deutschland kein Gesetzt, das uns dazu verpflichten würde.

F: Wurden Sie jemals von einer Regierung beauftragt eine Hintertür in Ihre Software einzubauen ? 
oder gibt es in irdend einem Land Gesetze die SecurStar zwingen eine Hintertür in der Software einzubauen ?

A: Noch niemals wurden wir von einer Regierung dazu aufgefordert, und wir haben auch kein Interesse daran dies zu tun. In jedem Fall kann uns kein Land auf der Welt (außer die deutsche Regierung) dazu zwingen eine "Backdoor" einzubauen. Deutschland (Hauptsitz von SecurStar) ist eines der wenigen Länder in denen es erlaubt ist militärstarke Verschlüsselungen anzuwenden, ohne "Backdoors" einbauen zu müssen. Falls sich die Gesetzeslage in Deutschland ändern sollte, sind wir darauf vorbereitet den Firmensitz zu verlegen.

F: Ist der Quellcode der Software verfügbar?
A: Mit unseren vorherigen Produkten ScramDisk und E4M hatten wir lange Zeit "open source" Produkte. Mit diesen Produkten konnten Millionen Leute auf der Welt unsere Software beglaubigen, und überprüfen wie unsere Verschlüsselung funktioniert. Unglücklicherweise hatten unsere Mitbewerber nichts besseres zu tun als unseren Quellcode zu "stehen" und ein paar Funktionen zu verändern. Teilweise wurde unsere Software komplett übernommen und nur die Benutzeroberfläche geändert.
Da wir es vermeiden wollen, Unsummen an Geld und Zeit für die Untersuchung auszugeben, haben wir uns entschlossen den Quellcode nur noch an ausgesuchte Kunden herauszugeben, die eine umfangreiche Bestellung in Auftrag gegeben haben und einen Geheimhaltungsvertrag unterschrieben haben.
Wir sind alles offen andere Weg zu finden unseren Quellcode offen zu legen, aber wir benötigen eine Lösung die auch unsere Interessen berücksichtigt.

F: Was sind die Vorteile von DriveCrypt gegenüber ScramDisk und E4M?
Es gibt eine große Anzahl neuer Features, hier sind nur einige davon:

- Verbesserte Sicherheit durch die Implementierung von 1344 bit Verschlüsselungen und den SHA 256 bit Standard
- Kann bis zu 16 Terabyte Daten verschlüsseln
- Hotkey werden unterstützt (schnelles öffnen/schließen von allen Festplatten)
- Bildschirmschoner mit Passwortschutz der Ihren Rechner schützt wenn diesen kurz verlassen müssen.
- Veränderbare Größe der verschlüsselten Daten
- Red Screen Password mode (gegen Keylogger) funktioniert nun auch mit Windows NT / 2000 und XP
- Bestmögliche Steganography (Verschlüsselte Dateien können in Musikdateien versteckt werden)
- Optionale Registry Änderungen um Dateizugehörigkeiten zu ändern.
- Hardware Support (USB token und SmartCards)
- Fragmentationsproblem auf Win9x gelöst.
- Netzwerk Unterstützung
- Funktioniert auf Windows 95/98/ME/NT/2000 und Windows XP
- Und noch vieles mehr…

F: Kann man einen Container kleiner als 1 MB erstellen?
A: Ja, man Container mit 250KB aufwärts erstellen.

F: Kann man "scandisk" oder "defrag" mit DriveCrypt Containern benutzen?
A: Ja

F: Was ist das Standardpasswort für den Lock-Out Bildschirm?
A: Bei alten Versionen (3.01a und davor) ist das Standardpasswort: securstar.
Bei neueren Versionen gibt es kein Standardpasswort mehr.

F: Funktioniert DriveCrypt auf Windows 8.1
A: Ja

F: Wie kann ich Container öffnen, nachdem ich diese erstellt habe?
A: Es gibt drei Wege dies zu tun:
1) Über das Hauptmenü: -File -Mount Container File
2) Die Containerdatei in das DriveCrypt Fenster ziehen
3) Per Doppelklick auf die Containerdatei

F: Warum wird meine .wav Datei nicht für die Steganography akzeptiert?
A: DriveCrypt braucht 16 bit stereo .wav Dateien.
Solche Dateien können mit Hilfe von Programmen wie "WinDac" oder "Cool Edit" erstellt werden.

F: Kann man DriveCrypt Container auch auf CDs/DVDs speichern?
A: Ja, kann man. Erstellen Sie den Container zuerst auf der Festplatte und brennen Sie diesen auf die CD. Bitte beachten Sie das die erstellten CDs/DVDs nur gelesen werden können, selbst bei CD-RWs.

F: Kann man Container auf DVD Ram disks speichern?
A: Ja, kann man. Bitte beachten Sie das die DVD mit dem UDF Format erstellt werden muss, anstatt FAT16.

F: Was bedeutet 'brutal dismount' ?
A: Das bedeutet, das der Container geschlossen wird unabhängig davon ob noch damit gearbeitet wird. Diese Option sollten Sie nur im Notfall benutzen.

F: Was genau ist der "Traveller mode"?
A: Mit den Traveller mode können Sie die Treiber für DriveCrypt z. B. auf externen Festplatten installieren um diese auf anderen Rechnern zugänglich zu machen.

F: Kann man einen Container über ein Netzwerk starten?
A: Ja.

F: Ist Verschlüsselung/Steganography nicht illegal?
A: Dies ist von Land zu Land verschieden, bitte informieren Sie sich vorher bevor Sie DriveCrypt einsetzen.