SELECT LANGUAGE
Festplattenverschlüsselung


DriveCrypt Plus Pack


Verschlüsselt das gesamte Betriebssystem.

 

Kann ein gesamtes Betriebssystem verstecken innerhalb des freien Festplattenspeichers eines anderen.

€ 125.00  Jetzt kaufen


Trial Download

Download and test DriveCrypt Plus Pack for 30 days free of charge

 

 

Systemvoraussetzungen:
DCPP arbeitet auf folgenden Betriebssystemen:

  • Windows NT/2000/2003/XP /Vista 32/64 bit / Windows 7





DriveCrypt Plus Pack

Verschlüsselt das gesamte Betriebssystem

DriveCrypt Plus Pack Enterprise - Management Console for youcompany. The enterprise version most efficient of market.

 

  • Full Disk Encryption (verschlüsselt Teile oder 100% Ihrer Festplatte, auch das Betriebssystem)
  • Pre-Boot-Authentifikation (bevor der Rechner bootet, wird ein Passwort verlangt, mit dessen Hilfe der Entschlüsselungsvorgang gestartet wird)
  • Erlaubt das sichere Verstecken eines ganzen Betriebssystems im freien Platz eines anderen Betriebssystems
  • Starke 256-Bit-AES-Verschlüsselung
  • USB-Token-Authentifikation im Pre-Boot-Niveau

DCPP | Pre-boot | full disk | Wie funktioniert es? | Verstecktes Betriebssystem | Funktionen und Möglichkeiten

DriveCrypt Plus Pack unterstützt eine ECHTZEIT-"on the fly"-256-Bit-Datenverschlüsselung. Verwendet wird eine FDE (Full disk encryption) im Gegensatz zur VDE (Virtual disk encryption) oder "Container" encryption.

DCPP ermöglicht diese Datensicherheit für Ihre Laufwerke (inklusive aller Wechselmedien) mit einem starken und erprobten Verschlüsselungsalgorithmus (AES-256) auf dem Sektorenlevel. Es stellt so sicher, dass nur autorisierte User an die Daten kommen. Der von DCPP verwendete Algorithmus ist vom National Institute of Standards and Technology (NIST) für sicher befunden und getestet worden. Er wurde zum Cryptographic Standard für die Zukunft ernannt. AES-256 ist ein FIPS-überprüfter, symmetrischer Verschlüsselungsalgorithmus, der weltweit von Regierungen und deren Organisationen zum Schutz empfindlicher Daten verwendet wird.

DCPP funktioniert automatisch und ist absolut transparent für den User. Es sind keine Vorkenntnisse bzw. Schulungen der Benutzer mehr nötig. Selbst Unerfahrene können ohne Probleme ein extrem sicheres Fundament für die Daten errichten. Die vorsichtige Integration der "boot protection" und der automatischen Verschlüsselung erzeugt einen hohen Grad an Sicherheit mit minimalen Eingriffen. Die "boot protection" schützt vor der Umgehung des Start-Passwortes (z. B. über eine Bootdiskette) oder vor einer Passwortattacke, weil eine Sektor-für-Sektor-Verschlüsselung die Identifikation einzelner kompletter Dateien unmöglich macht. DCPP schützt das Betriebssystem und sensitive Systemdateien (welche oft Verbindungen zu Passwörtern für Windows enthalten).

DCPP ist momentan das schnellste und funktionsreichste Verschlüsselungssystem auf dem Markt. Besonderes Augenmerk wurde auf die absolut transparente und unsichtbare Gestaltung der kryptographischen Softwareteile gelegt.

£ top

Pre-Boot Authentication

Der User wird durch die Funktion der Pre-Boot-Authentifikation (PBA) autorisiert, bevor das System startet. Diese Art der Systemautorisierung kann nicht manipuliert werden, PBA garantiert ein Maximum an Sicherheit. Weder Schlüssel noch Passwörter werden auf der Platte gespeichert. Die komplette Information, die zum Systemstart benötigt wird, wird durch das Passwort übermittelt. Dies macht auch die Benutzung von Harddisk-Analysetools zwecklos (Daten bleiben unsichtbar). PBA wird im Zusammenhang mit der Boot-Authentifikation in einem 100% graphisch visualisierten Screen dargestellt, was die Bedienung zur reinen Freude macht.

£ top

Full Disk Encryption

Die automatische und transparente FDE ermöglicht den Einsatz unterschiedlicher Schlüsseldateien (KeyFiles) im Zusammenhang mit unterschiedlichen verschlüsselten Platten. FDE sichert das System selbst und die temporären Dateien ab, welche oft empfindliche Dateien beinhalten, aber nicht verschlüsselt wurden. Dies funktioniert OHNE DATENVERLUST. Sogar der Ausbau des Laufwerks selbst wird keine Möglichkeit bieten, auf gespeicherte Daten zurückgreifen zu können. FDE arbeitet mit einer "Sektor-für-Sektor"-Verschlüsselung, ohne die Verwendung von temporären Dateien: Folglich ist im Gegensatz zu anderen Programmen die Entschlüsselung großer Dateien völlig ohne Zeitverlust möglich. FDE hat aufgrund der Temp-losen Verarbeitung der Daten natürlich auch keinen Zeitverlust im Bereich der nachträglichen Temp-Reinigung zu verbuchen.

£ top

Wie funktioniert es?

Wenn die Daten von der Festplatte eingelesen werden, entschlüsselt DCPP diese automatisch, bevor sie in die Speicher gelangen. Wenn die Daten wieder zurückgeschrieben werden, werden sie automatisch "zurückverschlüsselt". Dieser Vorgang ist komplett nachvollziehbar für den Benutzer der Anwendung. Für den User ändert sich somit überhaupt nichts am täglichen Umgang mit seinem Rechner. Weiterhin muss erwähnt werden, dass nur einzelne Sektoren im Bedarfsfall entschlüsselt werden (nicht die ganze Platte). Andere Produkte, die ebenfalls den Begriff "on the fly"-Entschlüsselung verwenden, entschlüsseln ganze Dateien, was in jedem Fall ein Sicherheitsrisiko darstellt. DCPP ist smarter und sicherer, weil es nur die benötigten Sektoren entschlüsselt. Somit sind unsichere Daten auf einer DCPP-verschlüsselten Partition nicht möglich.

£ top

Verstecktes Betriebssystem:

DriveCrypt Plus Pack ist in der Lage, ein komplettes Betriebssystem im freien Festplattenplatz eines anderen Betriebssystems zu verstecken. Sie können für Ihre mit DCPP verschlüsselte Disk zwei Passwörter definieren: Ein Passwort ist für das sichtbare Betriebssystem, das andere für das unsichtbare. Das erste „falsche" Passwort erlaubt den Zugang zu einem vorkonfigurierten Betriebssystem (äußeres OS), während das andere Zugang zu dem Betriebssystem gewährt, mit dem Sie tatsächlich arbeiten. Diese Funktion ist äußerst nützlich, wenn Sie befürchten, dass jemand Sie zur Herausgabe des DCPP-Passwortes zwingen könnte; in diesem Fall verraten Sie einfach das erste (falsche) Passwort, so dass der Angreifer Ihr System hochfahren kann. Er wird jedoch nur die vorbereitete Information sehen, von der Sie wollen, dass er sie findet. Der Eindringling wird keinerlei vertrauliche und persönliche Daten aufspüren können – und er wird auch nicht in der Lage sein, zu sehen, dass der Computer noch ein weiteres Betriebssystem versteckt. Auf der anderen Seite wird Ihr PC nach der Eingabe Ihres privaten Passwortes (für die unsichtbare Disk) ein anderes Betriebssystem booten, dass Ihnen Zugang zu all Ihren vertraulichen Daten gewährt.
Die Erstellung eines versteckten Betriebssystems ist nicht zwingend. Daher kann niemand ohne das Passwort des versteckten Betriebssystems wissen oder herausfinden, ob es existiert oder nicht.

£ top

Funktionen und Möglichkeiten

Ein kleiner Überblick:

  • Boot-Schutz
  • Starke Pre-Boot-Authentifikation: Login vor dem Start des Betriebssystems
  • Support von mehrfachen Betriebssystemen (Microsoft)
  • Ganze oder Teilverschlüsselung des Laufwerks
  • Sektor-Level-Schutz
  • Vollständiger "power off"-Schutz, z.B. wird unberechtigten Personen das Starten des PCs verboten
  • AES-256-Bit-Verschlüsselungsalgorithmus
  • Keine Beschränkung der Größe der verschlüsselten Laufwerke
  • Verwaltet gleichzeitig eine unbegrenzte Anzahl von verschlüsselten Laufwerken
  • Erlaubt Steganographie zum Verstecken von Daten in Bildern
  • Spezielle Funktionen schützen vor dem "Ausspähen" des Passwortes oder dem "Erfassen" des Codewortes.
  • Anti dictionary- and brute-force attack-Mechanismus, genau wie DCPP ist es das am schwersten zu attackierende System (im Vergleich zu anderen Systemen auf dem Markt)
  • Unterstützt unterschiedlichste Medien (Festplatten, Floppy, ZIP, JAZ etc.)
  • Administrator- bzw. Userspezifische Rechte
  • USB-Token-Authentifikation im Pre-Boot-Niveau (Aladdin R2 und Rainbow USB-Token)
  • Die Leichtigkeit, die Vollständigkeit der Verschüsselungsmethode zu bestätigen
  • Recovery Disk für ein "Disaster Recovery"
  • Leichte Benutzung und Installation
  • Völlig transparent für den User
  • Minimaler Administrations- bzw. Schulungsaufwand

Hinweis:

DCPP ist kompatibel mit Windows 2000/2003/XP/Vista 32bit/64bit/ Windows7 32/64 bits
  

 

Awarded worldwide: